Skip to main content
Erste Hilfe für Ihr Unternehmen Jetzt anfragen
Brandschutzhelfer Ausbildung für Ihr Unternehmen Jetzt anfragen

Notfalltraining

Leben retten soll Routine sein.

Wer im Gesundheits­wesen eingesetzt wird, hat über kurz oder lang mit Notfällen zu tun.

Wenn es buchstäblich um Leben und Tod geht, bleibt nur wenig Gelegenheit abzuwägen. Dann ist schnelles, spontanes und trotzdem routiniertes Handeln gefragt – je schneller, desto effektiver. Notfälle sind nicht immer spektakulär, häufig schleichen sie sich an. Gerade in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen kann es schnell zu lebensbedrohlichen Notfällen kommen.

Selbst routinierte Pflegekräfte mit hoher Qualifikation, langer Erfahrung und perfekter Beherrschung ihres Equipments können vom plötzlichen Kreislaufstillstand eines Patienten überrascht werden. Dann läuft die Zeit schnell ab und jeder Handgriff muss sitzen.

Notfalltraining für Pflegekräfte

Notfalltraining für Pflegekräfte (MDK)

Qualität und Qualitätssicherung haben in der ambulanten und stationären Pflege einen hohen Stellenwert bekommen. Aus diesem Grund prüft der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) die Einhaltung der jährlichen Fortbildungspflicht für Pflegefachkräfte über mindestens vier Fortbildungsstunden – und zwar für das gesamte Pflegepersonal. Die Vorgabe hierzu findet sich in der Ergänzung zum Rahmenvertrag nach § 132 SGB V. Im Rahmen der MDK-Qualitätsprüfung müssen Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen nachweisen, dass Ihre Pflegekräfte regelmäßig in Erster Hilfe geschult werden und verbindliche Regelungen für das Verhalten in Notfällen existieren.
Vor allem Wieder­belebungs­maß­nahmen werden als wichtiger Bestandteil einer Fortbildung ge­for­dert. In unserem Notfall­trai­ning erlernen Pflegekräfte die wich­tigsten Handgriffe und trainieren das richtige Verhalten im Notfall.

Basic Life Support (BLS) und Advanced Life Support (ALS)

Medizinisches Personal, Aufsichts- und Rettungs­kräfte müssen wissen, was zu tun ist, wenn es zu einem plötzlichen Herzstillstand kommt. Unser Notfall­training erfolgt durch zertifizierte Instruk­toren der AHA (American Heart Association). Alle unsere Dozenten sind darüber hinaus in CRM (Crew Resource Management) geschult.

Während der Ausbildung trainieren unsere Dozen­ten also nicht nur, wie die Über­lebens­chancen der Betroffenen erhöht werden, sondern auch rei­bungs­lose Team-Kommunikation unter Einsatz­kräften.

In Kleingruppen von maximal 8 Teilnehmern pro Instruktor wen­den die Teilnehmenden das er­lernte theoretische Wissen an und verinnerlichen es in prak­tischen Übungen, um ver­schie­dene Fall­szenar­ien und lebens­rettende Fähigkeiten gruppen­dynamisch zu trainieren:
  • Im Rahmen des BLS (Basic Life Support) üben Teil­nehmende realitätsnah an Fall­bei­spielen die Reanimation. Dabei berücksichtigen wir die Patientenklientel und ortstypische Ge­geben­heiten. Dies erhöht den Ausbildung­serfolg entscheidend.
  • Der ALS (Advanced Life Support)-Kurs baut auf dem BLS-Kurs auf und behandelt zu­sätzlich die medi­kamentöse Behand­lung Betroffener. Er richtet sich daher an medi­zinisches Fach­personal, das leitend oder mitwirkend in inner- und außer­klinischen Notfall­situationen eingesetzt wird: Ärzte, Kranken­pflege­personal, medizinische Fach­angestellte, Sanitäts- oder Rettungs­assistenz­kräfte.

Defibrillatoren-Trainings

Defibrillatoren-Trainings

Der richtige Umgang mit AED (automatischen bzw. automatisierten externen Defibrillatoren) gehört zu den wichtigsten Kompetenzen bei der Rettung von Patienten vor einem plötzlichen Herzstillstand. Im Kranken- und Pflegedienst ist die Wahrscheinlichkeit mit einer solchen Situation konfrontiert zu werden, besonders hoch, denn die Ursache ist in der Regel eine bestehende Herz-Kreislauf-Erkrankung. Die koronare Herzkrankheit betrifft häufig Erwachsene und das Risiko steigt mit dem Alter und der Komorbidität – vor allem bei Bluthochdruck, Arteriosklerose und Diabetes.
In einem Defibrillatoren-Training werden medi­zinische Fach­kräfte auf die Symptome sensi­bilisiert und erwerben das praktische Wissen für den Umgang mit den Geräten. Dabei setzen wir in alltags­typischen, realist­ischen Szenarien AED-Simulatoren ein und trainieren die Teil­nehmenden auf schnelle, wirksame Handlungs­abläufe. Wir berück­sichtigen dabei die tat­sächlichen Ge­geben­heiten vor Ort, etwa den Zugriff auf Defibrillatoren und die Bauart des Geräts. Mit dieser Kompetenz sind die Pflegekräfte in der Lage, innerhalb kürzester Zeit Leben zu retten und vermeidbare Todesfälle zu vermeiden.
Gerne sind wir in einem persön­lichen Gespräch für Sie da.
Sollten wir einmal nicht zu erreichen sein nutzen Sie einfach unser Kontaktformular. Wir melden uns in Kürze.

Kontaktformular

Bitte füllen Sie mindestens die mit * markierten Felder aus.

Ihr Sicherheitstag mit Corstart

Fit für den Notfall
Erfahren Sie, wie unser Sicherheitstag Ihre Mitarbeiter optimal auf Notfälle vorbereitet. Praxisnahe Schulungen in Brandschutz und Erste Hilfe – direkt bei Ihnen vor Ort.